Willkommen auf unserem Blog


Hier halte ich dich immer auf dem Laufenden

Gurken einlegen - so einfach

Als wir von unserem Sommerurlaub heimkamen, haben wir erst einmal den ganzen Garten abgeerntet. Die Ausbeute war jede Menge "ausgewachsener" Gurken, die eine harte Schale hatten. Denn ich habe im Garten die Gurkensorte "Tanja", das sind kleine Brotzeitgurken, sie wachsen aber gerne etwas unförmig weiter. Und dann ist die Schale hart und das Kernhaus sehr ausgeprägt.

Dazu kamen noch Spitzpaprika, Tomaten und ein paar Karotten habe ich auch noch in der Erde gefunden.. :-).

Meine liebe Kollegin hat mich dann auf die tolle Idee gebracht, die Gurken einzulegen.

Erst dachte ich, das wäre mir zu aufwendig. Trotzdem habe ich es einfach ausprobiert und ich sage dir, das mache ich jetzt viel öfter! Egal ob Gemüse im Überfluss zum Einlegen, oder zu welcher Jahreszeit auch immer, dieses Rezept ist so leicht und das eingelegte Gemüse ist so gut!

Und.. du weißt was drin ist! Probier es unbedingt aus!

Zutaten eingelegtes Gemüse



Zutaten:

1 kg Gemüse (Gurken, Paprika, Karotten, Zucchini)

3 Zwiebeln

1 EL Salz

1 Knoblauchzehe


1/2 Tasse Zucker

1/2 Tasse Essig

1 TL Pfeffer

1 TL Curry


Zubereitung:

Gurken ggf. schälen und klein schneiden. Die Knoblauchzehe, Salz, Zwiebeln mit dem Gemüse vermischen und ca. 5 Stunden in einem Glas ziehen lassen. Anschließend mit dem Sud in einen großen Topf geben.

Dann den Zucker, Essig und die Gewürze hinzufügen und kurz aufkochen lassen. In saubere Gläser füllen und auf den Kopf stellen (wg. Vakuum).

Fertig!

Schreib mir gerne, ob du es ausprobierst und wie es dir gelungen ist!

*enthält Werbung durch Markenerkennung


Hund bekommt Gurke

Unsere Hündin Mila liebt auch Gurken. Sie hat auch ihren Anteil bekommen, auch wenn es auf dem Foto nicht so schön aussieht, sie hat fein geschmatzt:-).



Das könnte Ihnen auch gefallen

>