Willkommen auf unserem Blog


Hier halte ich dich immer auf dem Laufenden

Wir lieben Brot und das Zurecht. Am besten natürlich selbstgemacht, denn alleine der Geruch ist es schon, der einlädt zum Essen. Falls du dich noch nicht getraut hast, dann teste mal dieses Rezept. Es ist wirklich einfach, Brot selbst zu machen!

Gut, also Brot haben wir dann schon mal. Nur was drauf? Herzhaft, süß?

Ich bin für süß, vor allem zum Frühstück. Aber es sollte gesund sein und keine Zuckerbombe, die mich anschließend wieder auf die Couch katapultiert, weil mich Zucker müde macht.

Deshalb zeige ich dir zwei Alternativen, die einfach sind und nur 3 Zutaten benötigen. Ein Schokoaufstrich und eine Cashew-Aprikosencreme. Du kannst beide vielseitig verwenden, probiere, teste und lass es dir schmecken.

Schokoaufstrich:

veganer Schokoaufstrich

Mit nur 3 Zutaten kannst du dir einen gesunden Schokoaufstrich machen. Ohne Palmöl, ohne Zucker!

Du verwendest hierfür:

Zutaten:

  • 3 EL braunes Mandelmus - von Natur aus etwas süß
  • 1-2 TL Kakaopulver - fairtrade am besten
  • 2 EL Dattelsirup, Kokosblütensirup, Ahornsirup -je nach Geschmack

Zubereitung:

Gib alles in eine kleine Schüssel umrühren. Du kannst es ggf. noch etwas nachsüßen.

Fertig!

Nicht nur aufs Brot gut, sondern du kannst es über dein warmes Porridge morgens geben, über Obstspieße geben, in einen Joghurt, oder so löffeln - wie ich oft, bei Gelüsten auf Schokolaaaade :-).

Cashewkerne-Aprikosen

Zutaten:

  • 200g Cashewkerne
  • 8 getrocknete Aprikosen
  • etwas Zitronensaft
  • Aroma wie Vanille, Zimt

Zubereitung:

Über Nacht die Cashewkerne sowie die Aprikosen in Wasser einweichen.

Am nächsten Tag abgießen, nochmal durchwaschen.

Anschließend mit einem Mixer oder dem Pürierstab zerkleinern - je nach Geschmack körniger oder feiner.

Du kannst dann noch etwas Vanillepulver, Zimt und/oder Zitronensaft hinzugeben

Fertig!

Ich liebe diese Creme im Joghurt und aufs Brot. Du kannst aber auch hier Obst eintauchen oder so löffeln ;-).

Genieß es!!!



Das könnte Ihnen auch gefallen

Erdbeermarmelade ganz einfach
Hollerblütensirup ganz einfach
Hollerblütengelee mit Erdbeere
>